Skip to content

Weihnachten 2012

23. Dezember 2012

 

Es kann nur Weihnacht sein,

Wenn du es ohne Fordern wünschst,

Bereit bist, ganz aus eigenem Tun

Der Welt zu zeigen, was es heißt,

Zu geben, ohne selbst zu nehmen,

Weil du erkannt hast, ohne Weh,

Auch du kannst hier nicht sein

Glücklich und geborgen, falls

An deiner Seite, tief im Schatten,

Menschen leiden, die wie du sich

Glück erhoffen in der Welt.

Daß an deinem eignen Baum

Strahlend hell die Kerzen brennen,

Kann die Welt nur heller machen,

Wenn dein Herz mit Freunden teilt,

Was dir selber ward beschieden.

Stimm drum ein den Lobgesang

Auf den Goldeswert, den Freunde

Uns in dieser Welt bedeuten.

Wir bekennen: Niemand hier,

Heute nicht und auch nicht morgen,

Kann die Last des Alltags tragen,

Mag er nicht mit andern teilen,

Dankbar, daß Gemeinsamkeit

Uns den Festesglanz bescheret.

Rudi Sander, alias dieterbohrer aka @rudolfanders

 

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: