Skip to content

Es ist nicht alles links, was rote Fahnen schwenkt

19. April 2012

Pseudolinke

Wie ein grosser Drache / Hat das Kapital / Unser aller Leben / Feurig angehaucht / Und im Kern verbrannt. /

Alles starrt ihn an, / Furchtsam eingeschüchtert, / Viele tun ihm schön, / Gierig auf die Schätze, / Die er streng bewacht. /

Wo sind Siegfrieds Streiche / Die den Drachen fällen? / Weilet dieser Recke / Schon in unsrer Mitte, / Wundersam getarnt? /

Tarnung mag erlaubt sein, / Gegen Ungeheuer. / Doch es hat zu gelten, / Dass der Schläge Richtung / Auf den Drachen zielt. /

Doch man sieht auch Kämpfer, / Wilde Schwerterschwinger, / Die mit lautem Schreien / In den Kampf sich stürzen, / Schlagend nur den Wind. /

Deshalb schaut zur Probe / Auf des Schwertes Spitze: / Rot muss sie gefärbt sein, / Dass die Analyse / Drachenblut ergibt. /

(Rudi k. Sander; 65 307 Bad Schwalbach)

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: